Geltung und Umsetzung Tarifverhandlungen

Geltung und Umsetzung Tarifverhandlungen

Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder vom 02.03.2019 bzgl. Geltung für ausgeschiedene Beschäftigte und Umsetzung der Entgelterhöhungen

Für ausgeschiedene Beschäftigte: Entsprechend Nr. VII der Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder vom 2. März 2019 finden die Vereinbarungen dieser Tarifeinigung auf Beschäftigte, die spätestens mit Ablauf des 2. März 2019 aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden sind, nur dann Anwendung, wenn sie dies bis zum 30. September 2019 schriftlich beantragen. Das bedeutet: Waren Sie im Zeitraum vom 1.1.2019 bis 2.3.2019 beschäftigt und sind spätestens am 2.3.2019 ausgeschieden, haben Sie zwar einen Anspruch auf Nachzahlung der Tariferhöhung, jedoch nur, wenn Sie diesen schriftlich bis spätestens 30.9.2019 geltend machen.

Umsetzung der Ergebnisse: Nach derzeit vorliegenden Informationen soll die Umsetzung der Entgelterhöhungen aus den diesjährigen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder zum Zahltag Juli 2019 erfolgen. 

letzte Änderung: 09.12.2019