Job-Tickets im öffentlichen Dienst

Job-Tickets im öffentlichen Dienst

MDV-Job-Ticket: Seit 1.1.2019 gibt es im Verkehrsverbund MDV nur noch das Job-Ticket mit Arbeitgeberbeteiligung. Der Rahmenvertrag für das Jobticket ohne Arbeitgeberbeteiligung im Verkersverbund MDV ist zum 31.12.2018 ausgelaufen.

Auch im Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMR Region Chemnitz und umliegende Landkreise) wurde nun ein Jobticket mit Arbeitgeberbeteiligung eingeführt. Nähers finden Sie unter den Rubriken VMS-Jobticket.

Das Staatsministerium der Finanzen hat 2019 für den Freistaat Sachsen einen Jobticket-Rahmenvertrag mit Arbeitgeberbeteiligung mit dem Verkehrsverbund Vogtland GmbH (VVV) abgeschlossen.

 

Nachstehend sowie im Verwaltungsrundschreiben 2/2017 vom 11.5.2017 finden Sie weitere Informationen zu den Job-Tickets.

Insgesamt stehen den Beschäftigten in Behörden und Einrichtungen des Freistaates Sachsens (und somit also auch für die Universität Leipzig) folgende Job-Tickets zur Verfügung:

  • Deutschen Bahn AG (DB)
  • Mitteldeutscher Verkehrsverbund (MDV)
  • Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVNO)
  • Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS)
  • Verkehrsverbund Vogtland GmbH (VVV).

Die Preisgestaltung im Bereich der DB ist abhängig von der täglich zurückzulegenden Fahrtstrecke mit der Deutschen Bahn und einer evtl. zusätzlichen Nutzung von MDV-Zonen. Die Ansprechpartner für das
DB-Jobticket finden Sie auf dem Informationsblatt zum DB-Jobticket. Sie erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Die Rabatte im Bereich des MDV betragen 13 % MDV und 10 % Arbeitgebeber. Ansprechpartner ist die DB Vertrieb GmbH, Abo-Team Berlin (Tel: 030 / 80921299; E-Mail: abo-mdv.@bahn.de). Das Job-Ticket mit Arbeitgeberbeteiligung ist bei der DB Vertrieb GmbH, Postfach 800329, 21003 Hamburg zu beantragen.

Beim VVO erfolgt die Rabattierung zusätzlich durch eine Arbeitgeberbeteiligung (10% Verkehrsbetriebe, 10% Arbeitgeber). Die Inanspruchnahme dieses Tickets gilt nach Aussage des Referats 16 im SMWK auch für im Freistaat beschäftigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Einrichtungen, welche in Dresden wohnen und anderenorts arbeiten. Die Rabattierung im Bereich im Bereich ZVNO beträgt 5%.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten stehenden Informationen zu "VVO-und ZVNO-Jobticket". Die Kontaktdaten für den ZVNO lauten: Die Länderbahn GmbH DLB, Kundencenter, Bayerstr. 34, 80335 München, Tel.: 089/548889725, FAX: 089/548889729, E-Mail: info(at)laenderbahn.com

Die bisherige Rabattierung im Bereich VMS betrug 10 %. Nunmehr gewährt der VMS für das Jobticket einen Rabatt in Höhe von 12% auf den Abo-Monatskartenpreis. Zudem beteiligt sich der Freistaat Sachsen als Arbeitgeber mit einem 10%igen Zuschuss. Der Rahmenvertrag gilt zunächst für 12 Monate mit automatischer Verlängerung um 12 weitere Monate, sofern keine Kündigung erfolgt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQs zum VMS.

Für das Jobticket im VVV wird ein Rabatt von 10 % auf den Abo-Monatskartenpreis sowie ein Zuschuss des Arbeitgebers in Höhe von ebenfalls 10 % gewährt.

MDV-Jobticket mit Arbeitgeberbeteiligung:

DB-Jobticket:

    VVO-und ZVNO-Jobticket:

    VMS-Jobticket:

    VVV-Jobticket:

    letzte Änderung: 09.12.2019